Die Kochzange von Tim Mälzer

von Cuisipro - der universelle Küchenhelfer

Tim Mälzer Kochzange

Durch die Kochsendung von Tim Mälzer wurden viele Zuschauer auf die praktische Kochzange aufmerksam. So erging es auch mir. Jeden Tag, bei jedem Rezept fummelt er mit diesem Ding herum. Irgendwann überwog meine Neugier und ich kaufte mir solch eine Kochzange.

Das Ergebnis war ein sehr positives AHA! Das ganze Getue im Fernsehen ist nicht nur Show. Nein, die Zange funktioniert wirklich hervorragend und sie ist vor allem auch vielseitig einsetzbar!

Beim Kochen ist dieses Arbeitsgerät sehr praktisch und universell einsetzbar. Sie erspart sämtliche Koch- und Rührlöffel und Spaghettizangen in der Küche!

Tim Mälzer Kochzange

Ob zum schnellen wenden von Fleisch, Fisch, Gemüse... in der Pfanne, zum entnehmen von Lebensmitteln, als Spaghettizange oder als Grillzange! Vielseitigkeit ist der Trumpf dieser Küchenhilfe!

Die Kochzange gibt es in zwei Längen. Mir persönlich erscheint die kürzere mit 22,9 cm Länge im Küchenbereich etwas besser zu liegen. Bei der längeren Ausführung sind mir die Hebelwege doch zu lang und dadurch erscheint mir das arbeiten etwas umständlicher. Aber wahrscheinlich ist es nur eine Frage der Gewohnheit oder der Handgröße, um auch mit der langen Grillzange (30,5 cm) zu hantieren. Wer empfindlich auf Fettspritzer ist, der sollte wegen dem etwas größeren Abstand zur längeren Variante greifen.

Wer einmal mit einem guten und scharfen Messer in der Küche gearbeitet hat, wird es nicht mehr missen wollen. Der Unterschied zu einem billigen und schlechten sind wie Tag und Nacht.

Übrigens ist die Kochzange nicht wirklich eine Erfindung von Tim Mäzer. Jamie Oliver aus England verwendet solch eine schon seit langem! Offenbar hat Herr Mälzer bei seiner Kochreise bei Jamie das Gute von ihm abgeguckt? Aber sind wir ihm dankbar, das er dieses sinnvolle Küchenuntensil in Deustchland bekannt gemacht hat! Herzlichen Dank an Tim Mälzer!

Die Kochzange finden Sie auch bei Amazon

Küchengeräte
Eßgeschirr
Lebensmittel

Copyright ©2004-2007 www.berndsweinwelt.de