Waller mit Spinat und Wallnußbutter

Rezept - Hauptgericht - Fisch

Waller mit Spinat und Wallnußbutter

gelingt mit etwas Übung in etwa 30 bis 40 Minuten

  • 4 Wallerfilets (à 180g)
  • Salz und Pfeffer
  • Zitrone
  • 6EL Walnußöl
  • 1 Thymianzweig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2l Fischfond
  • 100ml Schlagsahne
  • 80g Butter
  • 50g Walnußkerne
  • 1 Bund Petersilie
  • 400g geputzten Spinat

Die Wallerhaut kreuzförmig einschneiden, damit sich der Fisch beim braten nicht biegt. Die Filets von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. 3EL Walnußöl in der Pfanne erhitzen. Die Filets darin zuerst mit der Hautseite anbraten, dann umdrehen und kurz weiter braten. Thymian und Lorbeer zugeben. 1/8l Fischfond zugießen und einmal aufkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die Wallerfilets zugedeckt in etwa 15 Minuten gar ziehen lassen.

Inzwischen den restlichen Fischfond mit der Sahne aufkochen und in 10 Minuten bei starker Hitze um ein Drittel einkochen. 50g kalte Butter in kleinen Stücken einschwenken. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Inzwischen für den Spinat die restliche Butter mit dem restlichen Walnußöl in einer großen Pfanne aufschäumen. Walnußkerne und Petersilienblätter zugeben. Die Spinatblätter nach und nach untermischen. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und 1-2 EL Zitronensaft würzen und bei milder Hitze 5 Minuten garen.

Die Wallerfilets mit der Sauce und dem Spinat anrichten. Dazu passen Petersilienwurzelchips (in dünne Scheiben raspeln und im Öl fritieren).

Übersicht Rezepte

weitere Fischergerichte

Copyright ©2004-2007 www.berndsweinwelt.de