Weinregion Mosel Saar Ruwer

Anbaugebiete

Wein-Anbauregion - Weinregion Mosel Saar Ruwer

Geographische Lage:
Zwischen Hunsrück und Eifel im Rheinischen Schiefergebirge; entlang der Mosel und ihren Nebenflüssen Saar und Ruwer.

Moselschleife bei Calmont

Klima:
Optimale Erwärmung und optimales Niederschlagsverhältnis in den Steilhängen und Tälern.

Böden:
An der Obermosel Muschelkalk und Keuper; in den Tälern von Saar und Ruwer Devon-Schiefer, südlich von Zell weiche Tonschiefer und kieselsäurereiche Grauwacken; in Tallagen mit Schotter-, Kies- und Sandablagerungen.

Rebsorten:
Riesling, Müller-Thurgau, Elbling, Kerner

Im Ausland wohl eines der bekanntesten deutschen Anbaugebiete. Besonders der Riesling gilt in den USA und in England als einer der besten auf der Welt!

Oft kopiert, aber nie in dieser Art erreicht!

Langsam aber sicher, erkennt man dies auch wieder in Deutschland! Kein anderer Wein erreicht diese Eleganz und Leichtigkeit wie ein klassischer Riesling Kabinett oder Spätlese! Mir persönlich munden besonders die halbtrockenen, welche oft eine tolle Balance zwischen Säure, Frucht und Süße haben. Mit meist geringem Alkohol (7,5-10%) sind sie auch herrlich als Sommerwein geeignet. Aber auch edelsüße Auslesen, Beerenauslesen, Trockenbeerenauslesen und Eisweine erreichen hier oft Weltruhm! Die Trockenbeerenauslese vom Weingut Markus Molitor hatte 2003 - 331 Öchsle! Dies ist Weltrekord! Inzwischen versuchen sich auch immer mehr Weingüter den Riesling trocken auszubauen. Immer öfter gelingen hier gute bis sehr gute Qualitäten. Wobei mir persönlich die klassischen Weine am besten gefallen.

Im Sommer 2005 verbrachte ich eine Woche Urlaub an der Mosel um mir persönlich ein Geschmacksbild zu machen. Die wichtigste Erkenntnis war für mich: "Kein Moselwein ist vordergründig süß!" Die meisten schmecken nicht mal süß! Durch hohe Säurewerte und die Mineralik der Böden ist dies äußert selten der Fall. Leider haben die meisten Deutschen immer noch dieses Vorurteil im Kopf. Die Auswirkung sind, das immer mehr Nebenerwerbswinzer ihre Weinberge aufgeben und dadurch die Anbaufläche fast jedes Jahr zurück geht. Schade um diese herrliche Kulturlandschaft, wenn diese Entwicklung so weiter gehen würde, verschwinden immer mehr hervorragende Weinberge bzw. Rebanlagen. Aber zum Glück gibt es immer wieder vereinzelte Enthusiasten, die solch schlummernde Lagen zum Leben erwecken und hervorragende Weine daraus hervorzaubern!

Wer sich für die harte Knochenarbeit in den Steillagen an der Mosel näher interessiert, sollte unbedingt im Blog von Lukas Kloskowski nachlesen. Wer mehr über den Weinbau an der Mosel erfahren möchte, wird dort genauso fündig werden.

Weingüter von der Mosel Saar Ruwer

Deutschland

Copyright ©2004-2007 www.berndsweinwelt.de