Weinregion Frankreich

Anbaugebiete

Weinregion und Anbaugebiet Frankreich

Etwas über Wein aus Frankreich zu schreiben kommt mir vor wie Eulen nach Athen zu tragen. Gibt es da nicht schon alles was über dieses vielfältige Weinland geschrieben worden wäre? Da aber auch viele Besucher Grundinformationen auf meinen Seiten suchen, werde ich hier die wichtigsten Infos erwähnen.

Die große Weinnation Frankreich hat bereits zu Zeiten Napoleons auf sein Geheiß im Medoc, Bordeaux die Weine klassifiziert. Diese Klassifizierung gilt zum Großteil heute noch und ist unter Experten immer wieder neuer Zündstoff für heftige Diskussionen. Damals dachte noch kein Weinland an eine Einteilung in Güteklassen. Die Franzosen waren hier die ersten. Auch heute ist dies Grundlage für ein erfolgreiches Marketing für Bordeauxweine! Zum einen sorgt die Klassifizierung für klare Richtlinien im Anbau und Ausbau. Zum anderen wird dadurch eine gewisse Qualität erreicht, welche auch bei vielen Weingütern oder Chateaus bestätigt wird und bei namhaften Weingütern mit sehr hohen Verkaufspreisen bezahlt wird. Ein sehr guter roter Bordeaux kann in hervorragenden Jahren durchaus 300-400 Euro je 0,75l Flasche kosten (Stand 03/2008)! Aber aus Bordeaux kommen auch erschwingliche Tropfen. In Bordeaux werden trockene Rotweine und trockene und edelsüße Weißweine produziert.

Neben Bordeaux gehört das Burgund sicherlich auch zu einem der bekanntesten Weinregionen Frankreichs. Weiße Burgunder, meist aus Chardonnay aus Premier Cru Lagen haben Weltruf, genauso wie ihre roten Brüder aus Pinot Noir. Roter Pinot Noir können vereinzelt sogar teurer sein als ein Bordeaux. Dies liegt zum einen an der Rebsorte Pinot Noir die sich wie eine Diva verhält. Nur nach Laune gute oder sehr gute Wein ergibt. Also leider nicht in jedem Jahr. Deswegen sind dann die gelungenen Jahrgänge meist spürbar teurer als die schwächeren. Zum anderen sind auf Grund des französischen Erbrechtes die Parzellen vieler Winzer inzwischen relativ klein und ein Zukauf sehr teurer. Die Quadratmeterpreise bei Spitzenlagen entsprechen in etwas denen in Tokio (= Großstadt mit den höchsten Quadratmeterpreisen!). Aber ein großer Burgunder ist eben einmalig. Wer sich so etwas leisten kann, bezahlt dann den Preis für solch eine Luxusflasche.

Das dritte weltberühmte Anbaugebiet ist die Champagne. Schaumwein in Perfektion ist dort der weltweite Mythos.

In den letzten 10 bis 15 Jahren hat allerdings auch in vielen kleineren und teilweise noch nicht so bekannten Weinregionen ein Umdenken stattgefunden. Teilweise durch neue Winzer, teilweise durch Besinnung auf Traditionen. Dort werden immer öfter gute bis sehr gute Weine zu einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis hergestellt. Manche Weine lassen große Namen aus Bordeaux oder Burgund erzittern?! Dort lohnt sich die Suche nach interessanten regionellen Spezialitäten. Besonders im Süden, Languedoc, Rousillion und Südwesten erhält man gute Weine zu fairen Preisen. Teilweise auch an der Rhone bzw. deren Seitentälern.

Frankreich

Copyright ©2004-2007 www.berndsweinwelt.de