Wein günstig im Internet kaufen?

Einkaufstipps

Wein günstig im Internet kaufen?

Was ein günstiger Wein ist, dürfte von vielen ganz unterschiedlich angesehen werden.

Eine Flasche Wein für 1 Euro 50 ist sicherlich kein günstiger Wein, da sich darin wohl kaum ein Naturprodukt aus Trauben befinden kann! Solche Erzeugnisse, welche meist in Supermärkten angeboten werden, haben mit Wein nur noch den Namen gemeinsam und stammen hauptsächlich aus einem chemischen Labor.

So gesehen fehlen auch die meisten natürlichen Inhaltsstoffe und das was am maßvollen Weingenuß sogar Gesundheitsfördernd sein soll, gibt es bei Billigeweinen nicht. Stattdessen bekommt man eine Alkoholhaltige aromatisierte Flüssigkeit. Mit etwas geübten Gaumen erkennt man solche Weine meist schon an ihrem faden, flachen, zu sauren oder oder zuckersüßen Geschmack.

Für einen guten Wein muß man derzeit wenigstens um die 5 Euro für eine Flasche investieren (Stand 2007). In der Preisklasse zwischen 5 und 10 Euro findet man schon einige gute manchmal sogar sehr gute Tropfen welche auch wirklich den Namen Wein als Naturprodukt verdienen. Da Wein bekanntlich persönliche Geschmackssache ist, bleibt da meist nur die Alte Weisheit probieren geht über studieren, um seinen persönlichen Geschmack zu finden.

In den letzten 20 Jahren habe ich beim Weinkauf folgende Erfahrungen gemacht:

Supermarkt: Je nach größe der Weinabteilung bekommt man hier überwiegend preisgünstig erscheinende Weine von geringer bis mittlerer Qualität. Die Chance einen wirklich guten oder sogar sehr guten Wein im Supermarkt zu bekommen ist sehr, sehr gering. Gute Weine sind im Supermarkt auch meist nicht billig. In Einzelfällen ist sogar das Gegenteil der Fall. So gab es bei Aldi auf Weihnachten einen Rotwein aus Bordeaux im Angebot für 19,90 Euro. Im Fachhandel wurde der selbe Wein zwischen 16,90 bis 18,90 günstiger verkauft! Aber auch bei Supermärkten gibt es zum Glück teilweise Ausnahmen. In vielen Großstädten haben manche Supermärkte fachlich kompetente Weinabteilungen, wo man neben kompetenter Beratung auch entsprechende Weinqualitäten erhält.

Direktverkauf: Einige Weingüter oder Weinhändler verkaufen Ihre Weine nur direkt an den Endverbraucher über Berater die auf regionellen Messen oder in den eigenen 4 Wänden Weinproben anbieten. Der Vorteil ist das man den Wein vorher probieren kann. Meist werden diese Weine meiner Meinung nach zu überhöhten Preisen verkauft. Zumindest bekommt man im guten Fachhandel vergleichbares meist für weniger Geld.

Weinfachhandel: Hier bekommt man meist kompetente Beratung, kann die preisgünstigeren Weine vor dem Verkauf meist verkosten, es werden teilweise Weinproben gegen Gebühr für teurere Weine angeboten. Im Versandhandel werden Probepakete mit verschiedenen Weinen angeboten. Im Fachhandel habe ich bisher die besten Weine, oft auch die günstigsten im Preis- Leistungsverhältnis bekommen!

Direkt vom Weingut: Viele Weingüter verkaufen Ihren Wein auch direkt an den Verbraucher. Oft gibt es die Möglichkeit viele Weine vor dem Kauf zu verkosten. Bei einer Weinprobe beim Winzer erhält man auch meist detaillierte Informationen aus erster Hand über den Wein. Günstiger als im Fachhandel ist der Wein zwar meist nicht, dafür erhält man aber Infos über Winzer, Ernte und seine Weine aus erster Hand.

Weinkauf im Internet: Hier gibt es viele Kombinatinationen mit den obigen Verkaufsvarianten. In den letzten Jahren habe ich ein paar Internetversender getestet. Nach anfänglicher Skepsis bestelle ich inzwischen hauptsächlich bei Internetversendern. Manche haben auch einen klassischen Versandhandel oder ein Ladengeschäft. Ein Besuch über mehrere 100 KM macht für mich selten Sinn. Dabei favorisiere ich derzeit drei Onlinehändler.

Pinard de Picard in Saarwellingen: Durch Zufall bin ich auf diesen Händler vor ein paar Jahren über irgend eine Weinseite aus dem Ruhrgebiet gestoßen. Auf den ersten Blick fand ich die Weinbeschreibungen ziemlich übertrieben in der verbalen Ausschmückung. Aber meine Neugier war geweckt und ich hatte ein paar interessant erscheinende Tropfen bestellt. Ich war um so erstaunter, das die Beschreibungen der Weine doch nicht überzogen, sondern der Realität entsprachen! Das Sortiment ist zwar nicht riesig, dafür konzentriert man sich hauptsächlich auf Weine mit guten bis sehr guten Preis- Leistungsverhältnis! Pinard de Picard gehört auch mit zu den ersten Vertretern von trockenen deutschen Weißweinen, insbesondere dem Riesling. Inzwischen werden die besten deutschen trockenen Rieslinge in der ganzen Welt als Raritäten begehrt. Bei Pinard de Picard kann man die besten Weine vom Weingut Keller aus Rheinhessen (gem. Gault Millau Winzer des Jahrzents) in der Subskription vorbestellen. Aber auch der Katalog setzt Maßstäbe und ist gefüllt mit detaillierten Informationen über die Weingüter und jeden Wein. Wer nicht Wert auf große Weinnamen, sondern auf sehr gute Weine mit sehr gutem Preisverhältnis legt, dürfte hier Stammkunde werden. Weitere Infos finden Sie unter Pinard de Picard.

Neben diesen persönlichen Favoriten gibt es auch einige Interessante Anbieter im regionellen Bereich oder welche die sich auf bestimmte Weinregionen spezialisiert haben. Eine kleine Auflistung finden Sie unter Weinhändler.

Weinkauf bei Ebay: Sorry, ich kaufe zwar auch manches bei Ebay aber Wein? Auf solch ein Abenteuer habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Da in keinster Weise nachvollziehbar ist wie der Wein gelagert war laße ich lieber die Finger davon.

Was ein guter Wein ist, ist vom persönlichen Geschmack abhängig. Dies ist bei vielen Menschen unterschiedlich und ändert sich teilweise auch auf Grund von neuen Erfahrungswerten und Erlebnissen. Deswegen kann ich hier keine generelle Empfehlung geben, sondern lediglich zum selber ausprobieren anregen. Ein guter Wein fängt gem. meinem Gaumen derzeit ab etwa 5 Euro je Flasche an. Darunter habe ich schon ewig keinen mehr im Glas gehabt der mir Freude gemacht hätte. Ein Wein den ich am Wochenende genieße liegt meist zwischen 5 und 10 Euro für die 0,7 l Flasche. Gelegentlich kann es auch mal etwas teurer sein. Dann ist es aber meist auch bereits ein sehr guter Tropfen.

weitere Einkaufstipps:

Copyright ©2004-2007 www.berndsweinwelt.de