San Leonardo von der Tenuta San Leonardo

aus dem Trentino in Italien

San Leonardo von der Tenuta San Leonardo

Im italienischen Trento, im Ort Avio steht das Weingut Tenuta San Leonardo umgeben von Weinbergen wird hier einer der wohl besten Rotweine Italiens kreiert! Der "San Leonardo" gehört nach Urteil zahlreicher Fachleute zu einer der besten roten Italienern. Der Wine Spectator vergibt dem 1995er 93/100 Punkte und bezeichnet ihn als "wirklich gewaltigen Rotwein, mit überraschendem Bordeauxer Verschnittstil Made in Italy". Bei Veronelli und anderen Fachpublikationen wird er ebenfalls als Spitzengewächs gelobt. Manche Fachleute wie Burton Anderson oder einer der bedeutendsten Sommelliers der Welt, Markus Del Monego, zählen ihn zu den zehn besten Rotweinen der Welt!

Genug des Lobes. Wie entsteht so ein toller Wein? Dies fängt bereits im Weinberg an. Grundvoraussetzung ist eine erstklassige Lage der Weinberge. Sonnenexponiert und je nach Rebsorte der passende Boden. Dazu kommt noch das passende Mikroklima (am Weinberg). Die Weinstöcke sind 10 bis über 25 Jahre alt. Angebaut werden zu 60% Cabernet Sauvignon, 30% Cabernet Franc und zu 10% Merlot. Die Ernte erfolgt von Hand. Es erfolgt eine schonende Abbeerung und Kelterung der Trauben. Danach folgt eine lange Gärung und Mazeration der Früchte mit täglicher Aufmischung. Kalte Abschaumung des Mostes durch natürliche Klärung. Der Ausbau erfolgt die ersten Monate in großen Bottichen, 6 Monate in Fässern aus slawonischer Eiche von je 60 HL und 24 Monate in neuen ein bis zwei, oder sogar mehrmals gebrauchten französischen Barriques. Der Verschnitt der einzelnen Rebsorten erfolgt nach der Barriquelagerung bei der Abfüllung in Flaschen. Dabei werden erst durch Verkostungen Barrique zu Barrique bestimmt um ein ausgewogenes Geschmackserlebnis zu optimieren! Nach einer weiteren Lagerung von mindestens 8 Monaten auf der Flasche gelangt der Wein erst in den Handel.

Seinen optimalen Trinkgenuß bietet dieser Spitzentropfen frühestens nach zehn Jahren! sollte man Ihn jünger genießen wollen, ist es unbedingt erforderlich ihn vorher zu dekantieren und 1-2 Stunden vorher atmen zu lassen (dadurch öffnen sich mehr Aroma und Geschmacksstoffe).

Im Glas erblickt man ein starkes Rubinrot. Die Duftvielfalt erinnert an grüne Paprika, kleinen Waldfrüchten und Vanille. Der Geschmack ist voll, warm und äußerst rund mit einem sehr intensiven und würzigen Nachgeschmack.

Als passende Mahlzeit empfehlen sich zu diesem Wein Fleischgerichte vom Wild, Lamm, Rind, Edelgeflügel, davon besonders Ente, Hartkäse, Weichkäse.

Die Trinktemperatur sollte bei 16-18 Grad liegen.

Der Preis für eine Flasche beginnt bei ca. 40-60 (Stand 2003). Dies erscheint auf den ersten Blick recht teuer. Wenn man ihn aber mit vergleichbaren Bordeaux-Weinen vergleicht, muß man feststellen das der San Leonardo für diese Qualität wohl eher ein Schnäppchen ist!

Ergänzung 26.02.2008
An heilig Abend und am 26.02.2008 habe ich mit meiner Frau zusammen noch einmal eine Flasche geöffnet. Inzwischen zeigt sich dieser edle Wein bereits in einen sehr edlen und trinkreifen Stadium.

Die Farbe zeigt sich im Glas ein dichtes, klares und spiegelndes purpurrot und geht zum Rand in ein granatrot über. Der Duft ist nun schon kräftig und intensiv, aber fein fruchtig nach roten Früchten. Am Gaumen glänzt der Rotwein trocken, warm, rund mit geschmeidiger Frucht und einem sehr langen Abgang. Geschmacklich errinert er nun an einen fein ausbalancierten großen Bordeaux. Er bewahrt trotzdem oder gerade wegen seinem Gleichgewicht einen eigenständigen Charakter.

Bezugsmöglichkeiten: Dallmayr.

Deutschland
Frankreich
Griechenland
Italien
Österreich
Spanien
Übersee

Copyright ©2004-2007 www.berndsweinwelt.de