Weingut Josef Pöckl in Mönchhof, Neusiedlersee

Weißwein und Rotwein aus Österreich

Weingut Josef Pöckl in Mönchhof, Neusiedlersee

Nach seiner Rückkehr aus Amerika hat Albert Pöckl 1910 mit Ackerbau, Viehzucht und Weinbau begonnen. 1947 nach dem Krieg übernahm Theodor Pöckl den Hof.

Sein Sohn Josef Pöckl absolvierte die Landwirtschaftliche Weinbauschule in Eisenstadt und konzentrierte sich auf den Weinbau. 1979 übernahm er das Weingut und setzte von Anfang an auf Qualität und deren Steigerung. Die ältesten Reben wurden aus Kostengründen Doppelbestockt - d.h. direkt nebeneinander bepflanzt. Was damals aus der finanziellen Not entstand, stellt sich heute als qualitativer Glücksfall dar! Durch den engen Rebenstand entsteht ein Konkurrenzkampf zwischen den Reben, welche sie nötigt ihre Wurzeln besonders tief wachsen zu lassen um genügend Nährstoffe aus dem Boden zu erhalten. Dadurch erhalten auch die Trauben wesentlich höhere Extraktwerte.

Josef + Rene Pöckl im Weinkeller
Weingut Pöckl/Lehmann

Die Rotweine gehören zu den besten in Österreich! Bereits der einfache Zweigelt ist bereits von sehr hoher Qualität. Der Zweigelt classic ist dagegen noch einmal eine Genuß-Steigerung. Seit 2003 wird auch eine günstige aber bereits sehr gute Cuvee aus Zweigelt, Blaufränkisch und Pinot Noir - der Solo Rosso hergestellt. Der Pinor Noir ist einer der besten in Österreich. Er stammt von 18 jährigen Reben aus 7 Lagen und Böden und 23 verschiedenen Klonen die zu diesem Spitzenburgunder vermählt werden!

Der Admiral ist einer der Topweine des Gutes - Je nach Jahrgang besteht der Wein aus Zweigelt, Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah. Das Mischungsverhältnis ist von den Qualitäten der einzelnen Traubensorten abhängig und wird jedes Jahr neu abgestimmt um das Maximum an Qualität zu erzielen. Gegen diesen Wein sehen viele Bordeaux in dieser Preisklasse alt aus! Als Zweitwein wird hierzu der Rosso e Nero als früher trinkreifere Variante angeboten. Darin sind manchmal auch noch weitere Rebsorten aus jungen Rebanlagen eingebunden. Er gilt als bester Zweitwein in Österreich.

Inzwischen ist der Sohn Rene Pöckl als Kellermeister in der Weinherstellung integriert. 1997 brachte er mit dem Reve de Jeunesse seinen ersten eigenen Wein auf den Markt. Inzwischen hat dieser Wein in Österreich Kultstatus und gehört meist zu den drei besten Rotweinen seines Jahrgangs! Durch einen hohen Syrahanteil hat er einen völlig eigenständigen Charakter. Der 2002er besteht aus 40% Syrah, 25% Zweigelt, 20% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon, 5% Blaufränkisch.

Als absolute Rarität gilt der Mystique - Nur streng selektiertes Traubengut, wo die Herkunft, Lage und die verwendeten Rebsorten geheim gehalten werden. Da nur in sehr guten Jahren und in geringsten Mengen vorhanden, bekommt man diesen Wein selbst im Handel so gut wie nicht. Gerüchten nach soll er viele hochwertige Bordeauxweine in Blindverkostungen weit hinter sich gelassen haben?! Nicht nur Rotwein auch edelsüße Weißweine gelingen hier hervorragend. Eine Beerenauslese oder Trockenbeerenauslese gehört zu den gehobenen Dessertweinen.

Rebfläche:
25 Hektar

Rebsorten:
Zweigelt, Pinot Noir, Merlot, Cabernet Sauvignon, Blaufränkisch, Syrah, St. Laurent, Cabernet franc, Sämling, Chardonnay

Beste Lagen:
Kaiserberg, Langberg, Kurzberg, Pohnbühl, Rappühl

Bezugsmöglichkeiten in Deutschland: Pinard de Picard

Verkostete Weine vom Weingut Josef Pöckl

Link zum Weingut Josef Pöckl

Winzer und Weingüter vom Neusiedlersee

Informationen über das Anbaugebiet Neusiedlersee

Österreich

Copyright ©2004-2007 www.berndsweinwelt.de